BOXENSTOPP

ZEIT FÜR VERÄNDERUNG.
ZEIT FÜR ZIELERREICHUNG.
MIT KOPF, HERZ UND KÖRPER.

Sie möchten Ihre Ziele endlich konsequent, mit Leichtigkeit,
Freude und Enthusiasmus erreichen?
Ihr Vorhaben soll länger anhalten als von Neujahr bis Dreikönige?
Oder Sie brauchen eine gute innere Haltung in einer schwierigen Situation?
Oder wollen überhaupt erst mal klar fassen: Was will ich (verändern)?
Wir begleiten Sie mit einem einzigartigen, individuellen und wirksamen Konzept.
Die Kombination aus wissenschaftlich fundierter Psychologie,
Bewegung und Entspannung setzt ungeahnte Fähigkeiten
und Kräfte frei – spielerisch und langfristig.

Machen Sie mit!

 

Wir begleiten Sie

Zwei Expertinnen mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Schwerpunkten
bieten Ihnen ein „rundes Gesamtpaket“:

Dipl.- Psych. Silke M. Jürgensen macht für Sie fundiertes psychologisches Handwerkszeug praktisch nutzbar. Als beratende Wirtschaftspsychologin begleitet sie seit über 20 Jahren Unternehmen, Führungskräfte, Mitarbeiter und Privatpersonen dabei, Lust auf Leistung und Spitzenleistung zu entwickeln und Ziele zu erreichen, wenn es darauf ankommt.

 

Gabriele Pauli ist als Spitzensportlerin Expertin für „sportliche Kopfsachen“ und Geschäftsführerin zweier Laufsportgeschäfte. Bei Weltmeisterschaften im Wintertriathlon, Ironman, Vasaloppet, Transalpine Run etc. hat sie erfolgreich „mit dem Kopf“ gefinisht. Ihre Erfolgsrezepte für Körper, Geist und Seele gibt sie als Profitipps beim Training und in Form von Meditationen motivierend und mit viel Freude an alle Leistungsstufen gerne weiter.

 

Ablauf

In intensiven Workshops haben Sie die Gelegenheit, sich aufmerksam und individuell
mit Ihren ganz persönlichen Anliegen zu beschäftigen.
Ganz nebenbei erwerben Sie aktuellstes Wissen aus der Ziel-, Motivations- und Neuropsychologie, das über das Seminar hinaus für Sie nützlich ist.

Die Bewegungseinheiten werden individuell auf Ihre Vorlieben und Ihren
sportlichen Stand abgestimmt, so dass „Sportmuffel“ genau so wie
leidenschaftliche Sportler profitieren und – das Wichtigste! – Freude dabei haben.

 

Nächste Termine

Mittwoch, 03. April 2019, 12:30 Uhr bis Samstag, 06. April 2019, 13:30 Uhr
Mittwoch, 18. September 2019, 12:30 Uhr bis Samstag, 21. September 2019, 13:30 Uhr
Ort: Gut Ising, Kirchberg 3, D-83339 Chieming/Ising, +49 (0) 8667 / 79-0
Invest: 1.550,– EUR + MwSt. für das gesamte Seminar mit beiden Trainerinnen
Unterkunft:  Einzelzimmer mit Seminarpauschale inkl. Vollpension 695,– EUR bitte direkt
im Gut Ising buchen – aus unserem Abrufkontingent „Boxenstopp“ bekommen Sie bis zum 12.02.2019 ganz sicher noch einen Platz.

Verbindliche Anmeldung inkl. Wunschtermin und Rechnungsadresse an:
team@mo-juergensen.com oder direkt hier unten auf dieser Seite per Anmeldeformular.
Bei Fragen bzw. Interesse an einem weiteren Termin (oder auch an einem eigenen Termin nur für Ihr Team) melden Sie sich gerne unter 089 / 64 91 28 40.

 

Das sagen unsere Teilnehmer

„Was erstaunlich ist: diese ganz neue Art, mit Zielen und eigener Veränderung und eigenen Stärken umzugehen. Diese Kraft, die das innehat, ist immens. Auf einmal ist die Bereitschaft da, sich zu trauen, was man vorher lange vor sich hergeschoben hat. Auch die Risikobereitschaft, eventuelle Hindernisse zu schaffen.“

„Es war eine tolle Zeit – allein aus den Tagen an sich habe ich Kraft geschöpft. Es ging mir darum, in für mich unangenehmen Gesprächssituationen souverän zu bleiben. Das hat sich inzwischen von der einfachen Formulierung in eine Art Haltung verändert und ich habe jetzt das Gefühl der Selbstverständlichkeit: es ist Teil meines Jobs, solche Gespräche zu führen. Und ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Gesprächspartner das auch eher schätzen, wenn ich mit dieser veränderten eigenen Haltung da reingehe. Und ich freue mich inzwischen auf solche Gespräche als Übungsgelegenheit und als Gelegenheit, auch in schwierigen Situationen Wertschätzung für mein Gegenüber zeigen zu können. Die Grundhaltung lässt sich auf andere Dinge übertragen – auch über unangenehme Gespräche hinaus.“

„Der Boxenstopp hat mir sehr geholfen – diese Auszeit, mit Gleichgesinnten und gerade weil alle unterschiedliche Anliegen hatten – unter Anleitung sich zu sortieren hat mir wirklich geholfen. Vorher schlugen mir die vielen Gedanken zu meinem Anliegen aufs Gemüt – meinem Wechsel als Geschäftsführer in den Ruhestand. Wenn man sich im Boxenstopp damit auseinandergesetzt hat, ist es auf einmal ganz klar. Ich habe seitdem die richtigen Weichen gestellt.“

„Vor dem Boxenstopp vor ½ Jahr war ich in einer stagnierenden Situation: Seit 24 Jahren in der gleichen Firma und seit 13 Jahren im gleichen Job – ich war einfach unzufrieden. Im Boxenstopp hat sich für mich wirklich was bewegt – und direkt danach hat sich dann im Unternehmen tatsächlich etwas passendes Neues aufgetan. Das war genau der richtige Schritt und kam zum richtigen Zeitpunkt und ich konnte eine gute Entscheidung treffen. Ich bin jemand, der sehr impulsiv entscheidet und jetzt konnte ich mir das gleichzeitig erstmal ‚aus der Ferne‘ anschauen und verstandesnäher entscheiden. Bei Vorstandsterminen war ich anfänglich noch etwas aufgeregt – mit den im ergänzenden Coaching gelernten Techniken habe ich das inzwischen gut im Griff – das nutze ich auch direkt vor Terminen, wo ich weiß, die werden ggf. unangenehm. Das hilft enorm.“

„Ich war nach dem Seminar hochmotiviert, willens und gestärkt, es direkt umzusetzen und nicht auf die lange Bank zu schieben. Ich wollte schon lange einen Homeofficetag für mich umsetzen – vorgenommen hatte ich mir das schon oft, aber irgendwie hatte es bisher nicht geklappt. Und jetzt habe ich das direkt unmittelbar in der Woche drauf umgesetzt. Ich hab mit meinem Team gesprochen, die haben erst gesagt: wie soll das gehen? Wir haben einen Testballon für 3 Monate ausgemacht und nach 3 Wochen war es gut. Das ist definitiv eine große Lebensbereicherung und ich habe wieder Zeit für Kundenkontaktpflege, Messen und Strategisches. Wenn es brennt, bin ich trotzdem da – aber im letzten Jahr seit meinem Boxenstopp gab es nur 5 Tage, an denen das nötig war.“

„Es war eine super Zeit im Boxenstopp – sie hat mir unheimlich viele Gedanken und Energie gegeben. Es ist schon erstaunlich, wie klar auf einmal auch schwierige Entscheidungen für mich waren. Das war ein großer Schritt, ich hab mich entschieden, es waren große Veränderungen und es hat sich einiges getan. Und fühlt sich gut an.“

„Ich hatte mir vor ½ Jahr im Boxenstopp erarbeitet, mehr Raum für mich und meine Familie zu lassen – und das ist mir seitdem wirklich gelungen. Wenn man das regelmäßig macht, bewirkt das was – das hab ich gemerkt und meine Frau hat das bestärkt, dass mir das gut gelungen ist. Dadurch kann ich insgesamt entspannter sein – mit meiner Familie und im Beruf.“

„Mit der Leitung meiner Praxis bin ich ziemlich gefordert – ich behandele gerne und mache das auch sehr gut – aber ich tue mich irre schwer mit den Zahlen und dem Papierkram – das ist für mich ein Riesenthema und damit stehe ich schon mein Leben lang auf Kriegsfuß. Im Boxenstopp ist für mich nun der Knoten geplatzt und ich habe einen Weg für mich gefunden, mich ranzusetzen und den Wust anzupacken – ohne Tritt in den Hintern, sondern mit einem Weg, den ich für mich gefunden habe, der zu mir ganz persönlich passt. Es war wirklich gut und sehr hilfreich! Danke auch für die ganze, sehr professionelle und gute Nacharbeit, die Fotos, das Protokoll und auch gleich die Doodle-Liste für ein neues Treffen, das sich unsere Runde gewünscht hat!“

„Mein Ziel war ganz einfach, meinem Körper wieder mehr Bewegung zu gönnen – aber mit Genuss. Ein paar Jahre guter Neujahrsvorsätze haben wenig geholfen – aber seit dem Boxenstopp bin ich nun fast mühelos dabei geblieben. Schöner Nebeneffekt: Ich habe mit meiner Frau gemeinsam eine neue Sportart entdeckt, die wir zwei Mal pro Woche zusammen machen und die uns Spaß macht – und so haben wir ganz nebenbei sogar mehr Zeit für uns gewonnen.“

„Vor ½ Jahr hatte ich die Chance, am Boxenstopp teilzunehmen. Nach dem Firmenverkauf erhielt ich als Mitglied der Geschäftsleitung meine Freistellung wegen differenter Auffassungen zur Firmenlenkung – zudem spürte ich eine lähmende Leere in meiner Beziehung. In dieser Phase mit Selbstzweifeln und Sinnkrise kam das Angebot, mit dem Boxenstopp in eine neue Art der Selbstreflexion einzutauchen. Das Konzept mit dem perfekten Mix aus wissenschaftlicher Methode, Bewegung und mentaler Stärkung haben mich durch die wertschätzende Führung der Coaches Silke und Gabi und der handverlesenen Teilnehmer geöffnet. Ich hatte hier den Raum, zu suchen und zu finden. Und abzuleiten, was für mich wichtig und unwichtig ist. Flucht vor der Konfrontation war mein Thema – und das hier hat mir sehr geholfen. Mit der geschenkten ‚Fremdhirnleistung‘ und der Tatsache, meine Niederlage wie einen Sieg feiern zu können, wenn man sich ihr stellt und sie annimmt, konnte ich kurz danach einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, mein Privatleben neu ordnen und mit meiner gewonnen Energie meine Wohnung komplett umgestalten. How fascinating! – mittlerweile ist die Methode zu einem festen Bestandteil in meinem Leben geworden, die mich trägt und wachsen lässt. Es war sensationell, was ich im Boxenstopp erlebt und erfahren habe und was ich an Wertschätzung mitbekommen habe – das hat mich sehr gestärkt. Traut Euch und es wird Euer Leben verändern – denn es funktioniert!“

„Dankeschön für die ganzen Anregungen. Ich habe vom letzten Boxenstopp zu heute auf jeden Fall von einer positiven Entwicklung zu berichten.“

„Die Zeit im Boxenstopp-Team war sehr positiv – vielen Dank auch Ihnen persönlich für die zahlreichen Anregungen und Ideen.“

„Ich fühle mich wesentlich leichter – es waren 3 schöne Tage, die gut getan haben.“

„Vielen Dank nochmal für das wirklich spannende Seminar, welches jetzt noch nachwirkt!“

„Es ist wunderbar, dass Sie einen solchen Boxenstopp anbieten, wo es genau darum geht, für herausfordernde Situationen gut gerüstet zu sein. Die Methoden, die Sie einsetzen, sind ausgesprochen nachhaltig (und machen außerdem Spaß …).“

„Seit Jahren hatte ich mir vorgenommen, dieses Vorhaben endlich umzusetzen. Nach dem Boxenstopp war es plötzlich ganz einfach und inzwischen ist es total selbstverständlich. Eine unglaublich wirksame Technik – und eine wunderbare Zeit gemeinsam mit den anderen Teilnehmern. Danke!“

 

Anmeldung

Termin auswählen
Mittwoch, 03. April 2019, 12:30 Uhr bis Samstag, 06. April 2019, 13:30 UhrMittwoch, 18. September 2019, 12:30 Uhr bis Samstag, 21. September 2019, 13:30 Uhr

Rechnungsanschrift

Für das Seminar erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Rechnung. Das Hotel buchen Sie selber (Abrufkontingent: „Boxenstopp“) und bezahlen direkt vor Ort. Sollten Sie doch nicht teilnehmen können, können Sie jederzeit eine/n Ersatz-Teilnehmer/in benennen. Ansonsten gilt folgende Stornoregelung:
Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn 50% der Seminargebühr, ab dann 100%. Stornierungen des Hotelzimmers sind mit dem Hotel direkt zu regeln.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt - wir berücksichtigen Sie nach Reihenfolge der eintreffenden Anmeldungen.
Ihre persönlichen Angaben nutzen wir für die Kommunikation rund um den Boxenstopp (wie Vor- und Nachbereitung und -information, Rechnung, Protokollversand) und gerne auch ggf. im Nachgang zur bedarfsweisen persönlichen Kontaktaufnahme. Gerne hören Sie im Rahmen unserer Neujahrspost von uns - und natürlich können Sie dem jederzeit unbürokratisch widersprechen.