BOXENSTOPP Follow-up

Für alle, die bereits an einem Boxenstopp-Seminar teilgenommen haben und Auffrischung, Vertiefung, Erfahrungsaustausch, Erfolge feiern, eine weitere gute Zeit haben und andere Boxenstoppler (wieder)treffen möchten.

Auswahltermine und Ort

  • Donnerstag, 12.09.2019, 17:00 Uhr bis Freitag, 13.09.2019, 19:00 Uhr im Kloster Seeon – v.a. für alle, die schon an einem Follow-up teilgenommen haben und sich ein weiteres gewünscht haben
  • Montag, 16.09.2019, 17:00 Uhr bis Dienstag, 17.09.2019, 19:00 Uhr auf Gut Ising
  • Montag, 06.07.2020, 17:00 Uhr bis Dienstag, 07.07.2020, 19:00 Uhr auf Gut Ising

Invest Follow-up: 695,– EUR + MwSt.

Hotel, Verpflegung, Tagungspauschale bitte selber direkt beim jeweiligen Hotel aus dem Kontingent „Boxenstopp-Follow-up“ buchen. Bis 8 Wochen vor der Veranstaltung bekommen Sie sicher noch einen Platz.
Kloster Seeon: 207,50 EUR – Tel. +49(0)8624 / 897-0
Gut Ising 233,50 EUR – Tel. +49(0)8667 / 79-0.

Anmeldung

Termin auswählen
Donnerstag, 12.09.2019, 17:00 Uhr bis Freitag, 13.09.2019, 19:00 Uhr im Kloster SeeonMontag, 16.09.2019, 17:00 Uhr bis Dienstag, 17.09.2019, 19:00 Uhr auf Gut IsingMontag, 06.07.2020, 17:00 Uhr bis Dienstag, 07.07.2020, 19:00 Uhr auf Gut Ising

Rechnungsanschrift

Für das Seminar erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Rechnung. Das Hotel buchen Sie selber (Abrufkontingent: „Boxenstopp-Follow-up“) und bezahlen direkt vor Ort. Sollten Sie doch nicht teilnehmen können, können Sie jederzeit eine/n Ersatz-Teilnehmer/in benennen. Ansonsten gilt folgende Stornoregelung:
Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn 50% der Seminargebühr, ab dann 100%. Stornierungen des Hotelzimmers sind mit dem Hotel direkt zu regeln.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt - wir berücksichtigen Sie nach Reihenfolge der eintreffenden Anmeldungen.
Ihre persönlichen Angaben nutzen wir für die Kommunikation rund um den Boxenstopp (wie Vor- und Nachbereitung und -information, Rechnung, Protokollversand) und gerne auch ggf. im Nachgang zur bedarfsweisen persönlichen Kontaktaufnahme. Gerne hören Sie im Rahmen unserer Neujahrspost von uns - und natürlich können Sie dem jederzeit unbürokratisch widersprechen.